Home
Aktuelles
Archiv
Neubau
...  Frühberatung
..  Sopäd. Dienst
......  Theaterkarussell
Konzepte
Unterricht
..   Förderverein
.. Jahresbericht
.. Pressespiegel
Links

                 Neubau
 

Livebild der Baustelle - wird automatisch jede Minute aktualisiert oder hier neu laden.
 

Die laufenden Presseberichte finden Sie hier.


Chronik:
Jan. 2015 Mit Beginn des neuen Jahres begannen die Vorbereitungen auf den Umzug. Die Spedition lieferte Hunderte von Kartons. Und die vielen neuen Möbel stapelten sich in der Aula und warteten auf ihren Aufbau.

Dez. 2014

Hinter der Schule entstehen zwei wunderbare Baumhäuser. In der Aula hängen mittlerweile schon drei riesige Wolken als Lampen und wir könnten eigentlich schon bald mit dem Einzug beginnen.

Okt. 2014

Viele Handwerker sind mit dem Ausbau beschäftigt und so nimmt auch von innen unser Schulhaus Gestalt an.

Juli 2014 Inzwischen ist die Fassade verklinkert und der Innenausbau ist in vollem Gange. Lüftungsrohre hängen unter den noch nicht abgehängten Decken. In den Klassenzimmern ist der Küchenblock und der Abstellraum sichtbar. Neben der Rampe über dem Speisesaal lässt das Glasdach die Sonne rein. 

März 2014 Am 17. März 2014 fand die erste Begehung des Rohbaus gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern statt. Von der Baustelle und der Größe des neuen Schulhauses waren alle fasziniert und begeistert. Für die Handwerker brachten die Schüler ein ordentliches Vesper mit. Lesen Sie hier weiter.


Jan. 2014 Eine Gruppe von Architekturstudenten besichtigt den Rohbau Anfang Januar.
Nov. 2013
 
Auch im November konnte bei strahlend blauem Himmel auf der Baustelle gearbeitet werden.
Sept.2013
 
Im Herbst waren dann die Betonarbeiten in vollem Gange.
Juli 2013 Am 23. Juli 2013 war es dann soweit: Gemeinsam mit vielen Gästen feierte die ganze Schulgemeinschaft die Grundsteinlegung. Lesen Sie hier weiter.

Manchmal geht es auf unserem Schulhof ganz schön eng zu.



Ganz ungewohnt war der freie Blick neben Hengstäcker 5 in Richtung Kaltental. Der
Neubau Hengstäcker 4 ist nicht unterkellert, lediglich unter der Ausgabeküche und Teilen des Speisesaals entsteht die neue Heizungszentrale für das ganze Schulzentrum.
April 2013 Nach der Winterpause beginnen die Arbeiten wieder - endlich. Nach den Abrucharbeiten im Jahr 2012 geht es nun los mit dem Aufbau. Der lang ersehnte Neubau entsteht.
Nov. 2012 Auf dem Schulhof werden noch große Leitungen verlegt und vom ehemaligen Gebäude Hengstäcker 4 ist nichts mehr zu sehen.
August - Nov. 2012
 
Am ersten Tag der Sommerferien 2012 werden die Planungen nun Realität. Ein riesiger Bagger steht auf unserem Schulhof und der Abriss von Hengstäcker 4 beginnt.
   
Jan. - Juli 2012
In vielen gemeinsamen Sitzungen der Baugruppe und der Schulleitung der Schule für Körperbehinderte mit dem Schulverwaltungsamt, dem Hochbauamt, mit Architekten und Fachplanern werden die Planungen konkretisiert. Fachräume für Psychomotorik, Musik, EDV, Naturwissenschaften, Hauswirtschaft, Werken, Physio- und Ergotherapie werden detailiert geplant.
 
Dezember
2011
Am 16. Dezember 2011 verabschiedet der Gemeinderat der Stadt Stuttgart den
Doppelhaushalt 2012/2013.
"Die Landeshauptstadt wird in den beiden nächsten Jahren über 630 Millionen Euro in die Bildung investieren – so viel Geld wie nie zuvor. Zentrale Posten sind die Schulsanierungen, .."
"Die Schule für Körperbehinderte wird für mehr als 16 Millionen Euro neu gebaut." So der Internetauftritt der
Stadt Stuttgart. Der Ergänzungs- und Erweiterungsbau der Schule für Körperbehinderte wurde somit ohne Kürzungen genehmigt.
 
November
2010
Am 19. November fand das Preisgericht unseres Architektenwettbewerbs statt. Am Montag, 22. November wurden die Ergebnisse des Wettbewerbs von Bürgermeisterin Frau Dr. Eisenmann im Rathhaus vorgestellt.
Der 1. Preis wurde an das Stuttgarter Architekturbüro Otto/Hüfftlein-Otto vergeben.
Dieses Architekturbüro hat bereits den Neubau der Martinsschule in Ladenburg geplant und gebaut und somit erhebliche Erfahrungen beim Bau von Schulen für Körperbehinderte sammeln können. Bei zwei Besichtigungen der Martinsschule in Ladenburg konnte sich die Baugruppe unserer Schule ein gutes Bild von den dortigen Ergebnissen verschaffen.
Wir freuen uns, dass solch ein kompetentes Architektenteam auch unsere Neubauplanungen realisieren soll und blicken optimistisch auf die zukünftige Zusammenarbeit.
 
Zum Download finden Sie hier folgende Pläne:
Lageplan des Schulgeländes (15 MB)
Neubau EG (2MB)
Neubau OG (5,5 MB)
Nun haben wir die große Hoffnung, dass der Gemeinderat im nächsten Doppelhaushalt 2012/2013 die notwendigen Mittel bereit stellt, dass der geplante Neubau möglichst schnell realisiert werden kann.
 
Juli - Nov.
2010
Die Stadt Stuttgart hat einen Architektenwettbewerb ausgelobt an dem sich 25 Architekturbüros aus ganz Deutschland beteiligen.
 
November
2009
Der Gemeinderat beschließt die Bereitstellung von 450 000 Euro für einen zweiten Interimsbau und 620 000 Euro weitere Planungsgelder.
 
September
2009

 
Das neue Schuljahr beginnt. Drei Klassen mehr als im vergangenen Schuljahr lassen den Effekt des Interimsbaus mit vier neuen Klassenzimmern nahezu verpuffen.

Ende September findet die offizielle Einweihung unseres Interimsbaus mit der Bürgermeisterin Frau Dr. Eisenmann statt.

April 2009  Einzug in den Interimsbau. Drei Klassen bekommen ein neues Klassenzimmer
 


Nach den Osterferien 2009 brachte die Fertigstellung und der Bezug des Interimbaus nur kurzzeitig Entlastung. Zum neuen Schuljahr 2009 bekommen wir jedoch drei neue Klassen, womit die vorübergehende räumliche Verbesserung schon wieder vorbei ist. Ein Klassenzimmer, welches wir zwischenzeitlich im Kindergarten der Bodelschwinghschule benutzen konnten, musste wieder zurück gegeben werden. Wir haben somit trotz vier neuerKlassenzimmer im Interimsbau die gleiche Enge, wie im Frühjahr 2008.
 
Januar bis
März 2009
 Unser Interimsbau in Form von Containern wird aufgestellt. Vier Klassenzimmer, Differenzierungsräume, ein Therapieraum und ein Abstellraum, Toiletten und Wickelräume bringen vorübergehend Entlastung.
 

 
Oktober 2008 Im Herbst 2008 begannen wir gemeinsam mit dem Schulverwaltungsamt den Planungsprozess für einen zweigeschossigen Neubau. Gleichzeitig wurde als Zwischenlösung ein Interimsbau mit vier Klassenzimmern in Containern geplant. In Ladenburg wurde eine Schulbaustelle besichtigt, es fanden Workshops statt und so wurde gemeinsam von Lehrerinnen und Lehrern, Eltern und Vertretern des Schulverwaltungsamtes ein Raumprogramm entwickelt.
September
2008
Zum Schuljahr 2008/2009 herrschte große räumliche Enge mussten größere Klassen gebildet werden. Das Lehrerzimmer wurde zum Speisesaal, viele Klassen essen nun im Klassenzimmer, Therapie findet auf Fluren und Gängen statt.





 
Juli 2008
Neun Schüler der Außenklasse 5b im Fasanenhof mit Projektleiterin Tina Putze machten sich Gedanken über eine neue Schule.









 
Feb. 2008 Schließung von Hengstäcker 4 durch das Gesundheitsamt
Nach verschiedenen Anläufen in den letzten Jahren befindet sich unsere Schule seit 2008 in intensiven Bauplanungen. Unmittelbarer Anlaß hierfür war die Schließung des Gebäudes Hengstäcker 4 durch das Gesundheitsamt im Februar 2008. Sechs Klassenzimmer, Gruppenräume, Therapie- und Wickelräume und der Speisesaal gingen uns verloren.
 

nach oben